Unabhängig von den Strompreisen

Mit einer gut dimensionierten Solarstromanlage können Sie im Schnitt rund 30 % der Erzeugung im Haus oder Gewerbe selbst nutzen. Gerade in den Hochzeiten der Stromproduktion, nämlich der Mittagszeit, wird aber meist ein Großteil der Energie gar nicht im Haus gebraucht sondern direkt eingespeist. Das heißt, dass Sie rund 70 % der Erzeugung ins Stromnetz verkaufen - dafür erhalten Sie eine Vergütung von derzeit rund 12 Cent je kWh. Abends und nachts hingegen, wenn gewöhnlich der Hausverbrauch hoch ist, bringt die Solaranlage keine Leistung und Sie müssen Strom zukaufen. 

 

 

Nutzen eines Speichers

 

Der Einbau eines Batteriespeicher kann Ihnen helfen, den Strom des Tages mit in die Nacht zu nehmen. Bei einer guten Auslegung der Anlage können Sie Ihre Stromkosten um rund 80 % reduzieren - von etwa April bis Oktober sind Sie gar vollkommen unabhängig und können sich ausschließlich mit eigenerzeugtem Strom versorgen. 

 

 

So ist es möglich, dass sich die Investition in einen Speicher je nach Standort bereits innerhalb von 15 Jahren zurückzahlt. Für weitere rund 20 Jahre (dies entspricht in etwa der angenommenen Lebensdauer einer PV-Anlage) ist der Strom dann für Sie kostenlos. Sie beziehen lediglich in den Wintermonaten zusätzliche Elektrizität.

 

 

 

 

Größe des Speichers

 

Um herauszufinden, welches Speichervolumen für Sie passend ist, können Sie eine einfachen Trick anwenden: Gehen Sie abends und morgens an Ihren Stromzähler und ermitteln Sie, wieviele kWh Sie nachts verbraucht haben. Betrachten Sie dabei einen längeren Zeitraum und unterschiedliche Jahreszeiten.

 

Für das Fein-Tuning stellt die Hochschule für Technik und Wissenschaft in Berlin einen ausgezeichneten "Unabhängigkeits-Rechner" zur Verfügung. Mit seiner Hilfe können Sie spielerisch und intuitiv Ihre sinnvolle Speichergröße ermitteln:

 

 

 

Ergänzungen zum Stromspeicher

 

Als Ergänzung zu einem herkömmlichen stationären Batteriespeicher können außerdem noch weitere "Energie-Speicher" mit der Photovoltaik-Anlage gekoppelt werden: Betanken Sie zum Beispiel ihr Elektroauto aus ihrer persönlichen "Elektro-Tanksäule" oder speichern Sie Ihre Energie in Form von Wärme im Brauchwasser-Puffer Ihrer Wärmepumpe.

 

 

 

Nettes Feature: Notstrom-Versorgung

 

Hochwertige Batterielösungen bauen im Falle eines Stromausfalls ein eigenes Inselnetz auf und bieten so die Option zur Notstrom-Versorgung. Fragen Sie uns nach der für Sie passenden Lösung. Wir beraten herstellerunabhängig und stellen die nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen passende Solarstrom-Versorgung zusammen.